Wir hatten und haben noch nicht genug – weder von euch noch von euren Buch-Empfehlungen. Wir wollen mehr! Mehr, mehr, mehr! Wie sind wie der kleine Häwwelmann, nur älter! Wollt ihr auch? Dann lasst euch erklären, was ein Buch-Date ist:

Buchdate

Lernt andere Blogger*innen und ihre Blogs besser kennen, indem ihr drei Bücher zur Auswahl empfehlt und im Gegenzug eine Buchempfehlung annehmt. Wie ihr mitmacht? Ganz einfach:
Ihr hinterlasst bei wortgeflumselkritzelkram oder mir einen Kommentar, dass ihr mitmachen möchtet und beantwortet diese vier kurzen Fragen:

Die letzten drei Bücher, die du gelesen hast?
Dein Lieblings-Genre?
Deine drei liebsten Autor*innen?
Gibt es etwas, das du überhaupt nicht lesen willst?

Wortgeflumselkritzelkram und ich losen am 17.10. Dating-Paare in wortgeflumselkritzelkrams Blog aus. Dann verfasst ihr einen Blogbeitrag mit euren drei Empfehlungen (gern mit Links zu Rezensionen, wenn ihr die Bücher in eurem Blog besprochen habt) und informiert euer Buch-Date. Anschließend habt ihr bis zum 01.12. Zeit, euch das empfohlene Buch zu besorgen, zu lesen und eine Rezension vorzubereiten. Die veröffentlicht ihr am 01.12. An diesem Tag erscheint auch ein Sammelbeitrag in wortgeflumselkritzelkrams Blog, den ihr bitte verlinkt, damit wir alle Rezensionen an einem Ort zugänglich machen können.
Und warum ihr mitmachen solltet? Weil ich durch die Idee ein großartiges neues Buch kennengelernt habe. Und das könnt ihr auch!

Im Unterschied zum letzten Mal möchten wir zwei Kleinigkeiten ändern:

1) Bitte verratet eurem Buch-Date-Partner, dass ihr euch ein Buch ausgesucht habt, aber sagt nicht, welches.
2) Weil ja, wenn wir die Rezensionen veröffentlichen, Weihnachten schon vor der Tür steht, haben wir uns Folgendes überlegt:
Empfehlt solche Bücher, die ihr zu Weihnachten verschenken würdet. Oder vielleicht sogar werdet. Bücher also, die einen breiten Geschmack treffen oder die ähnlich großartig sind wie Goethes Faust (Nur Spaß, der ist furchtbar … Eher sowas wie Schillers Don Carlos) oder die sich aus anderen Gründen problemlos verschenken lassen, weil es z. B. ein Bilderbuch für Erwachsene ist oder 100 Anleitungen für den perfekten Mord enthält (und damit ein großartiges Geschenk für werdende Eltern ist) oder oder oder … Mit ein wenig Glück haben wir der Menschheit etwas Gutes getan, denn dann haben wir die ultimativen Büchergeschenke für dieses Weihnachtsfest zusammen getragen.

Wie das konkret aussehen könnte? Es kommt darauf an, wie ihr es interpretiert:
Ich verschenke bevorzugt Bücher, die zu den Leuten passen, die sie aber eventuell selber gar nicht kennen. Jojo Moyes ist an meiner Mutter bspw. völlig vorbei gelaufen, seitdem ich ihr von ihr was zu Weihnachten geschenkt habe, ist sie begeistert. Das ist nah am ursprünglichen Buch-Date.
Es gibt Menschen, die handhaben es genau so, wählen aber, weil Weihnachten ist, bewusst ein Buch, das zusätzlich eine gewisse Opulenz hat: Schöne Ausstattung, illustrierte Ausgabe, mal was Verrücktes (Graphic Novel für einen Ü60jährigen … Ich glaub, mein Herr Zeilenende Sr. kriegt eine zu Weihnachten *gg*) oder sowas in die Richtung von „S – Das Schiff des Theseus“.
Und es gibt Menschen, bei denen Weihnachtsgeschenkbücher thematisch was mit Weihnachten zu tun haben. Was ihr daraus machst, das überlasse ich euch.

Und jetzt:

Kommet ihr Blogger,

Ihr Männer und Frau’n!

Kommet, das liebliche

Buchdate zu … Was auch immer sich darauf reimt.

Wortgeflumselkritzelkram und ich freuen uns auf eure Teilnahme. 🙂

Und wer neugierig ist, was beim letzten Mal so passiert ist: Hier findet ihr alle Besprechungen vom letzten Mal.

57 Kommentare zu „Buch-Date #2: Weihnachten steht vor der Tür (Aufruf zur Teilnahme)

  1. Oh Oh, ich mag wieder mitmachen!

    Die letzten drei Bücher, die du gelesen hast?

    1. Grief is the thing with feathers – Max Porter
    2. Angst – Stefan Zweig
    3. Colorless Tsukuru Tazaki and His years of Pilgrimage — Haruki Murakami

    Dein Lieblings-Genre?
    Schwierig, es geht eher in Richtung Drama.

    Deine drei liebsten Autor*innen?
    Georg Büchner, Arthur Schnitzler, Khaled Hosseini

    Gibt es etwas, das du überhaupt nicht lesen willst?
    Ich mag nichts was im Regal für „Freche Frauen“ steht und auch eher selten das aus der Historien-/Fantasy-/ SciFi-Ecke.

    Gefällt 1 Person

  2. Oja, bitte. Ich bin auch wieder dabei. Ihr zwei macht das so super! 🙂

    Meine zuletzt gelesenen Bücher:
    Marie Brennan – A natural history of dragons
    John Irving – Die Straße der Wunder
    Peter S Beagle – The last unicorn

    Lieblings-Genre:
    Historische Romane und Krimis, eh fast alles

    Lieblings-Autor*innen:
    Cornelia Funke, Kai Meyer, Elizabeth George

    Was ich nicht lesen will?
    Grauslichkeiten – je realistischer, umso weniger will ich sie lesen. Weltuntergangsszenarien auch nicht.

    Gefällt 1 Person

      1. Ähem nein und nein. Ausgelesen noch nicht. Aber bis zur nächsten Auslosung sicher (falls ich mir das antu). Aber immer noch zuviel Jungfrauen-Gelaber und Sex. Okay, vielleicht will er das Jungfrauen-Thema ja wirklich als überzogen anprangern. Soll sein. Aber das ist so mühsam. Und das mit dem Sex! Ich weiß nicht, sind das Alte-Männer-Fantasien? Dann wäre ich nicht das Zielpublikum.

        Liken

      1. Hu, die Idee eine Obergrenze für die Seitenzahl der empfohlenen Bücher vorzugeben, finde ich aber auch reizvoll. Ist noch so ne besondere Herausforderung bei dem Empfehlen der Bücher.

        Liken

  3. Tja, was soll ich sagen. Diesmal kann ich leider auch nicht …..
    Hahaha…. bestimmt nicht. Natürlich bin ich dabei 🙂

    Meine letzten drei Bücher:
    „Departure“ von A. G. Riddle
    „Silo“, „Level“ und „Exit“ von Hugh Howey
    „Sophia, der Tod und ich“ von Thees Uhlmann

    (Eigentlich auch „Die geheime Bibliothek“ von Genevieve Cogman – aber das Buch hat mir nicht gefallen 🙂 ) Und aktuell lese ich „Flawed“ von Cecilia Ahern ….

    Mein Lieblingsgenre: Fantasy!!! Vor allem Jugendbuchbereich. Aber auch Thriller oder gute Belletristik

    Lieblingsautoren: Nina George, Sebastian Fitzek, Jodi Picoult (bin da aber überhaupt nicht festgelegt).

    Was gar nicht geht: Nora Roberts oder Dinge wie Shades of Grey oder Irving….

    Liken

        1. Ich habe mit einer Buchhändlerin gesprochen, die sagte mir, da käme demnächst was Neues von ihm. Tatsächlich ist Anfang September was erschienen, aber bloß ein Sammelband mit allen drei Teilen. Verfilmt werden soll es aber dafür wohl.

          Gefällt 1 Person

  4. Ich bin etwas verwirrt von dem Punkt „empfehlt Bücher, die ihr zu Weihnachten verschenken würdet/werdet“. Denn wenn ich ein Buch verschenke (egal zu welchem Anlass) ist es auf den Geschmack des zu Beschenkenden ausgerichtet und nicht unbedingt auf den breiten Geschmack von Vielen.
    (Nur als Beispiel: Ich überlege meinem Vater ein Sachbuch über den Anbau von bienenfreundlichen Pflanzen zu schenken. Das wird ihn total freuen [was mich dann wiederum auch freut] – aber damit steht nun mal auch ziemlich allein da. Mit was von der Beststeller-Liste, als Verkörperung des breiten Geschmacks, könnte er dagegen null anfangen.)

    Dann brauch ich ja auch nicht die Antworten meines Partners auf seine vier Fragen, wenn es doch eh nur darum geht Bücher zu empfehlen, die mit dem kleinstmöglichen Nenner eine möglichst große Masse ansprechen. Oder kapier ich gerade etwas nicht?

    (Hey nix gegen Faust. Zumindest den ersten Teil.)

    Liken

    1. Ich habe das eher so verstanden, dass ich Bücher empfehle, die ich als Weihnachtsgeschenk verschenken würde. Generell. Wobei – ich sehe deine Ratlosigkeit …
      Unsereiner wartet ja ohnehin nicht auf Weihnachten.

      Wir machen das einfach so wie beim letzten Mal und verraten nur die Auswahl dann nicht. Oder? Sagst es halt keinem weiter, dass ich mir da schon wieder alles so zurecht biege.

      Gefällt 1 Person

    2. Ich wollte eigentlich nur Bücher und Weihnachten irgendwie in dem Blogbeitrag unterbringen. 😉
      Nein, ernsthaft. Das Weihnachten ist ein Kann- und kein Muss-Kriterium. Es kommt darauf an, wie du es interpretierst:
      Ich verschenke wie du auch bevorzugt Bücher, die zu den Leuten passen, die sie aber eventuell selber gar nicht kennen. Jojo Moyes ist an meiner Mutter bspw. völlig vorbei gelaufen, seitdem ich ihr von ihr was zu Weihnachten geschenkt habe, ist sie begeistert.
      Es gibt Menschen, die handhaben es genau so, wählen aber, weil Weihnachten ist, bewusst ein Buch, das zusätzlich eine gewisse Opulenz hat: Schöne Ausstattung, illustrierte Ausgabe, mal was Verrücktes (Graphic Novel für einen 60jährigen … Ich glaub, mein alter Herr kriegt eine zu Weihnachten *gg*) oder sowas in die Richtung von „S – Das Schiff des Theseus“.
      Und es gibt Menschen, bei denen Weihnachtsgeschenkbücher thematisch was mit Weihnachten zu tun haben. Was du daraus machst, das überlasse ich dir. 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Gnarf, jetzt hab ich doch tatsächlich die eigentliche Anmeldung vergessen >.<

        Öhm die Fragen *sucht ihre Antworten von der letzten Runde*

        Die letzten drei Bücher:
        Jennifer B. Wind: Als Gott schlief
        Ulrike Piechota: Syrische Spuren
        Tilman Röhrig: Wie ein Lamm unter Löwen

        Lieblingsgenre:
        (High/Epic) Fantasy, Thriller, SciFi, wobei ich aber anderen Genres (mit Ausnahme von denen unter Frage 4) gegenüber offen bin.
        Übrigens freu ich mich auch über Empfehlungen für englischsprachige Bücher. Oh und nahezu alles bei dem Katzen eine wichtige Rolle spielen xD

        Lieblingsautoren:
        Gail Carriger, Terry Pratchett, Lee Harper, Andrea Schacht

        Was ich gar nicht lesen möchte:
        kitschige Liebesromane (also in Richtung Pilcher oder so, Romantasy les ich durchaus hin und wieder), Erotikromane, Horror, keine Middle Grade-Bücher. Und nicht unbedingt Sachbücher, die les ich zwar auch mal, aber da müssen sie halt gezielt mein Interesse ansprechen, das ist aus den Fragen hier schwer rauszulesen. Und bitte kein Buch mit 1000+ Seiten, die liebe ich zwar, aber das wird bei dem zeitlichen Rahmen zu knapp/schwierig, dazu hab ich im November schon zu viel vor.

        Gefällt 1 Person

  5. Nicht nur weil Schiller hier vor Goethe kommt – ich bin dabei, dabei, dabei.

    Die letzten drei Bücher, die du gelesen hast?
    Patrick Ness, Siobhan Dowd: Sieben Minuten nach Mitternacht
    Christopher Morley: Das Haus der vergessenen Bücher
    Peter Zolling: Deutsche Geschichte von 1871 bis zur Gegenwart

    Dein Lieblings-Genre?
    Erzählungen

    Deine drei liebsten Autor*innen?
    Christoph Ransmayr, Kurt Schwitters, Heinrich Heine

    Gibt es etwas, das du überhaupt nicht lesen willst?
    Thriller, 900 Seiten

    Liken

  6. Schmeißt da nicht schon wieder mit so vielen Büchertiteln herum! Ihr verpaßt mir damit den totalen Overkill. (Da kann ich nicht für den Irving garantieren, dass ich den fertig lese, wenn so viele andere womöglich interessantere mich locken.)

    Gefällt 1 Person

  7. Eine schöne Idee, bei der ich auch einmal mitmachen möchte.

    Die 3 ketztgelesenen Bücher:

    Anita Augustin: Der Zwerg reinigt den Kittel
    Claudia Ott: Tausend und eine Nacht. Das glückliche Ende
    Jacqueline Amirfallah: Mit einer Prise Orient

    Dein Lieblingsgenre:

    Kochbücher, Romane, Erzählungen, seichte Krimis

    3 liebste Autor*innen:

    Robert Gernhardt
    Michael Preute / Jacques Berndorf
    Irvin D. Yalom

    Was ich überhaupt nicht lesen mag:

    Horror
    Thriller

    Gefällt 1 Person

  8. Also ich nehm wieder liebend gern teil.
    Die letzten drei Bücher waren:
    Intervwie mit einem Vampir (Anne Rice), Die schwarze Hand des Todes ( Stephen Booth,)
    und die unendliche Geschichte (Michael Ende).
    Meine Lieblings-Genre sind noch immer Thriller, Horror, Fantasy, Krimis und Märchen.
    Lieblingsautoren: Sir Arthur Conan Doyle, Kathy Reichs und J. R. R. Tolkien (auch hier hat sich noch nichts geändert ^^)
    Und auf Bücher die Katastrophen und Krieg als Hauptthema haben, sowie reine Romanzen würde ich eher verzichten.
    Liebe Grüße Luna

    Gefällt 1 Person

  9. Das klingt toll, ich möchte gerne mitmachen.

    Meine drei zuletzt gelesenen Bücher:
    Daphne de Vigan: Eine wahre Geschichte
    T.C. Boyle: Riven Rock
    Donna Tartt: Der kleine Freund

    3 Lieblingsautor*innen: nur drei? 😉 Herta Müller, Walter Moers, Joey Goebel

    Lieblingsgenre: Romane, Erzählungen

    Was ich nicht lesen möchte: Thriller

    Liebe Grüße, eva

    Liken

  10. Yieppieh, ein zweites Buchdate, ich möchte auch wieder dabei sein 🙂

    Zuletzt gelesen:
    „Du sagst es“ von Connie Palmen
    „Die Welt im Rücken“ von Thomas Melle
    „Das Leben der Wünsche“ von Thomas Glavinic

    Mein Lieblings-Genre: Immer noch schwierig. US-amerikanische Gegenwartsliteratur, magischer Realismus, gute Science-Fiction/Fantasy (sowas wie Lem, Bradbury etc.) Und ich stehe total auf Short Stories.

    Meine drei liebsten Autor*innen: Hmpf, noch schwieriger… Ich war sehr beeindruckt von Chimamanda Ngozi Adichie. Außerdem habe ich fast alle Romane und Kurzgeschichten von Richard Yates, John Updike und Alice Munro gelesen. Vor fünfzehn Jahren wäre definitiv John Irving einer meiner Lieblingsautoren gewesen, aber von seinen letzten Büchern war ich ein bisschen enttäuscht.

    Was ich überhaupt nicht lesen will: Immer noch nicht „Ulysses“ von James Joyce. Und keinen tausendseitigen Wälzer–nicht, weil ich generell etwas gegen Wälzer habe, sondern damit ich die Rezensionsdeadline einhalten kann 😉

    Gefällt 1 Person

  11. Na da bin ich doch auch wieder dabei!!

    Die letzten drei Bücher, die du gelesen hast?
    Erik Kriek – In the Pines: 5 Murder Ballads
    Bodo Kirchhoff – Widerfahrnis
    Antonio Tabucchi – Erklärt Pereira

    Dein Lieblings-Genre?
    Schwierig. Ich lese bzw. bin offen für (fast) alles. Ausnahmen siehe Frage 4.

    Deine drei liebsten Autor*innen?
    Margaret Atwood, Terry Pratchett, Carlos Ruiz Zafon

    Gibt es etwas, das du überhaupt nicht lesen willst?
    Erotik, Chick-Lit, Thriller, eher keine reine Fantasy bzw. Sci-Fi

    Gefällt 1 Person

  12. Und ich bin natürlich auch wieder dabei!

    Die letzten drei Bücher:
    Sharon Page – Blutrot (das konnte man wunderbar verreißen)
    Antonia Hodgson – Das Teufelsloch
    Carola Dunn – Miss Daisy und der Tote auf dem Eis

    Lieblingsgenre:
    Krimis, Thriller, Dystopien, Klassiker, historische (Liebes-)Romane, SciFi

    Lieblingsautoren:
    Jane Austen, Julie Kagawa, Diana Gabaldon, Bernard Cornwell

    Was ich gar nicht möchte:
    Erotik; Chick-Lit; Bücher, bei denen man auch nach Beendigung nicht weiß, was man da gerade gelesen hat; Bücher/Autoren, die man angeblich lesen MUSS (Jojo Moyes, Juli Zeh etc.); dicke Schinken (bin beruflich bis Mitte/Ende November ziemlich eingespannt)

    Liken

  13. Diesmal wäre ich super gern mit von der Partie! Das mir diese Aktion entging, ist für mich mehr als ärgerlich. Ihr habt da etwas großartiges geschaffen. 🙂

    Die letzten drei Bücher, die du gelesen hast?
    Da wäre der dritte Teil von Skulduggery Pleasant (Derek Landy) und Armentrouts Obsidian. Da letzteres ein Reinfall war, mag auch Die Landkarte der Zeit von Felix Palma erwähnt sein.
    Erst heute beendet wurde Sophia, der Tod und ich von Thees Uhlmann.
    Dein Lieblings-Genre? Mhhh…momentan ist das wohl Urban Fantasy.
    Deine drei liebsten Autor*innen? Nur 3? Wie gemein. Ich sag spontan Michael Ende, Terry Pratchett und Sir A.C. Doyle.
    Gibt es etwas, das du überhaupt nicht lesen willst? Prinzipiell bin ich offen für alles. Wäre aber schön, wenn sich Liebesgeflüster und nervige Romanzen in Grenzen halten würden. Von zu viel Kitsch bekomm ich Karies. Außerdem lehne ich ‚Krieg und Frieden‘ ab, weil ich weiß, dass ich über kurz oder lang wieder abbreche. Tolstoi und ich werden vermutlich keine Freunde mehr.

    Ich bin schon ganz neugierig, welches Buch-Blind-Date ich erwische. Wer wird wohl mein Buch-Herzblatt sein?

    Gefällt 1 Person

  14. Die letzten drei Bücher, die du gelesen hast? Wedora von Markus Heitz, Nightmares! von Jason Segel, Orknacht – Die Könige von Michael Peinkofer
    Dein Lieblings-Genre? Fantasy und Horror
    Deine drei liebsten Autor*innen? J.R.R. Tolkien, Markus Heitz,
    Gibt es etwas, das du überhaupt nicht lesen willst? Romantik und alles, was mit „frechen Frauen“ oder schicksalsbegebeutelten Heldinnen zu tun hat 😉

    Gefällt 2 Personen

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die Wordpress-Entwickler) zur Spamprüfung übermittelt und die E-Mailadresse an den Dienst Gravatar (Ebenfalls von Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir Sie auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gerne Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s