Dipsy … Dreifach

Für diesen Beitrag musste ich eine Recherche bezüglich der Schreibweise starten. Und mich einem dunklen Kapitel meiner Vergangenheit stellen. Es führt kein Weg dran vorbei. Heute kochen wir Teletubbies. Und das, obwohl Donnerstag ist. Und nicht Freitag. Aber wegen des Buch-Date kommt meine Rezension ohnehin am Samstag und morgen ist der Monatsletzte, die der Anderwelt gehört. Da bot es sich an, etwas aus dem Fernsehen zu kochen und es am Donnerstag zu präsentieren.

(mehr …)

Archiv

Wer seine Arbeit liebt, der liebt alles an ihr. Ich bin vielleicht kein Bibliotheks- und Museumsmensch mehr, aber meine Liebe zu langen Regalreihen, in denen fein säuberlich das Wissen der Menschheit in Form von Büchern und anderen Artefakten aufgereiht ist, will nicht weichen. Vielmehr verbindet es sich mit der neuen Arbeitsstelle, denn auch dort gibt es ein Archiv. Und ich war drin.

(mehr …)

Montagsfrage: Buchempfehlungen durch Buchblogger

Das Buch-Fresserchen fragt in der dieswöchigen Montagsfrage danach, wie wir es mit dem „kollegialen Rat“ so halten. Konkret: Wann uns zuletzt eine Empfehlung bei einem anderen Bloggerwesen dazu gebracht hat, ein Buch zu lesen.

(mehr …)

Trophäensammlung

Es besteht eine große Tradition, erfolgreich erlegte Beutetiere nicht nur ihres Fleisches und Felles zu berauben, sondern ihnen auch den Kopf abzuschneiden, ihn zu präparieren und diesen an die Wand zu hängen.

(mehr …)

52 Wochen (31) – Bitte aufstellen!

Seit 31 Wochen portraitiere ich mich jeden Sonntag. Ein Jahr lang. Und ein paar Leute machen mit. Alle meinen bisherigen Beiträge unter diesem Tag. Auch dabei sind  Gertrud TrenkelbachMarinscheMulticolorinasolera1847, trienchen2607 und Wili.

(mehr …)

Blogideen damals und heute

Nennt mich fleißig. Denn ich schreibe und schreibe und schreibe und schreibe. Immer noch. Unter veränderten Vorzeichen.

(mehr …)

Jesus-Fieber

Manchmal frage ich mich, was die im Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk eigentlich rauchen. Nicht unbedingt in den Fernsehanstalten, denn bei der Programmzusammenstellung ist klar ersichtlich, dass es eine interessante Mischung aus EPO und Klosterfrau Melissengeist ist. Auch wenn ich nicht weiß, wie. Ich weiß nur das.

(mehr …)

Er kann es doch – Mitarbeiterkekse

Ich berichtete über meine mangelnden Erfolge beim Backen von Gebäck für Kolleg*innen und Mitbewohnerinnen. Nun ist es mir allerdings gelungen, etwas zu produzieren, das präsentabel ist. Ich habe mich eines alten Tricks bedient: Wenn gar nichts mehr gelingt, backe Cookies.

(mehr …)

Borgen Staffel 3

Ich war zwei Staffeln lang kein Fan von Birgitte Nyborg und auch in der dritten und letzten Staffel von Borgen werde ich mit ihr nicht warm. Dennoch, nach mäßigem Auftakt bietet auch die finale Staffel sehenswerte Folgen.

(mehr …)

Wilder Kerl

Zeit für Cat Content. Ich habe nämlich das Gefühl, Herr Moritz ist momentan überspannt. Bevor das hier also mit einem Mord endet, dessen Prozess entweder er oder ich nur als starrer, kalter Betrachter erleben werden, habe ich beschlossen, ihn lieber an die Tastatur zu lassen.

(mehr …)

Zeilenende auf Twitter

Zeilenende auf Instagram

Nein, nicht das Mera Luna, bloß der Wasen. ;) So. Der Festwagen ist durch. Das war es dann, gell? ;) Auf zum Festumzug. :) Spazieren in Stuttgart oder: Gleich geht es bestimmt wieder bergauf.

Zeilenende auf Flickr

IMGP2737.jpg

IMGP2725.jpg

IMGP2715.jpg

IMGP2714.jpg

IMGP2689.jpg

Mehr Fotos