Nein, ich bin nicht geflogen. Ich habe was gewonnen. Und dafür sollte man sich bedanken. Also habe ich den Dank in mein Selfie-Projekt eingebaut.

Jörg Unkrig hat vor einiger Zeit eine Blogparade zum Thema Vorbilder durchgeführt und sogar einen Preis für die drei Beiträge ausgelobt, die ihm am besten gefielen. Offenbar gefiel es ihm, dass ich ein wenig aus der Rolle fiel, denn ich rückte dem Vorbildbegriff zunächst sprachlich auf die Pelle und stutzte die Vorbild-Funktion des Vorbilds anschließend mit Kant ordentlich zurück (zum Nachlesen).

Ich gebe zu, ich bin ein wenig stolz darauf, weil ich den Beitrag für einen der gelungensten halte, die ich seit Ende meines Studiums geschrieben habe. Also zumindest von den Beiträgen, die analysieren und argumentieren. Mit dem heutigen Osterbeitrag lässt sich der Vorbild-Artikel ja nicht vergleichen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich habe ein Buch gewonnen. Gladwell, Malcolm: Überflieger. Warum manche Menschen erfolgreich sind – und andere nicht. München 62015. Die Frage des Titels lässt sich übrigens mit dem Bild recht einfach beantworten: Archimedes, der mich so skeptisch anschaut, ist erfolgreich, weil er kein Mensch ist. Ich bin nicht erfolgreich, weil ich Bilder von mir ins Netz stelle, auf denen ich grässlich unrasiert aussehe.

Lieber Jörg, danke für das Buch. Ich werde es lesen, in der Hoffnung eine Rasieranleitung zu finden. Wenn ich keine finde und es mir dennoch gefällt, gibt es auch eine Besprechung. Und wenn ich mich darüber ärgere, erstrecht. 😉

20160327_092710.jpg

 

Advertisements

19 Kommentare zu „52 Wochen (5) – Überflieger

    1. Gibt es. Das ist auch von oben fotografiert. Ich gucke nur parallel hoch, was die Sache doof macht. Aber mit dem Buch in der Hand, das mit aufs Bild sollte. Sagen wir es so: Das hat mich motorisch an den Rand meiner Leistungsfähigkeit gebracht. 😢

      Gefällt 2 Personen

      1. Ich dachte schon an ein halb/halb-Bild mit vorher und nachher. Das wäre doch etwas… Oder hast du noch eine bessere Idee? Allerdings müssten wir das in zwei Wochen machen. Nächstes Wochenende habe ich zwei Gigs, da muss ich hübsch sein… 😉

        Gefällt mir

  1. Lieber Zeilenende,

    ich wünsche dir viel Freude mit dem Buch. Aus mehreren Gründen gefällt mir auch dein Blog. Einer ist, dass er eben nicht Mainstream ist und du offen und ehrlich schreibst. Deine Ankündigung deine Meinung zum Buch (das nicht von mir geschrieben wurde) kundzutun nehme ich als „Versprechen“ und nicht als „Androhung“, weil mich deine (Fach-)Meinung interessiert.

    BG

    Jörg

    P:S. Werde weiterhin gerne Gast in deinem Blog sein und regelmäßig hier vorbei schauen!!

    Gefällt mir

    1. Danke für das Lob, mal wieder ein Grund dafür, rote Ohren zu bekommen. 🙂 Und ich freue mich natürlich, dich als regelmäßigen Besucher auf meinem Blog begrüßen zu dürfen. Klicks sind das Brot des Internet-Menschen. 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s