Seit sieben Wochen portraitiere ich mich jeden Sonntag. Ein Jahr lang. Und ein paar Leute machen mit. Alle bisherigen Beiträge unter diesem Tag. Heute, ohne viel Gerede, das leidige Thema Bart, angestiftet von solera.

20160410_155137.jpg
Vorbereitung
image
Vorher
image
Mittendrin
image
Nachher

Und hier noch ein paar Fun Facts:

Als klassischer Spätentwickler habe ich erst seitdem ich knapp 18 bin sowas wie Bartwuchs.

Ich trage seitdem die meiste Zeit Bart. Bartlosigkeit sind bei mir immer kurze modische Phasen, die ich längstens drei Monate durchhalte.

Die Barttracht derzeit ist mein Standard. Ich variiere aber und habe auch schon Koteletten, Vollbart und Henri-Quatre probiert.

Am Mund entlang zum Kinn hinab rasiere ich nicht, da wächst einfach kein Bart.

Ich habe mir das Nassrasieren tatsächlich per Youtube – Tutorial beigebracht, weil mir Trockenrasur kein sauberes Gefühl gibt.

Ein Leben ohne Rasierwasser ist möglich aber sinnlos. Rasierwasser ist auch der einzige Grund, sich überhaupt zu rasieren. Ich benutze den gleichen Duft wie der selige Opa Zeilenende (der logischerweise der Ehemann der seligen Oma Zeilenende ist/war) Gerüche der Kindheit und so.

Ich besitze fünf Rasierer und zwei Bartschneidemaschinen. Aber ich bin nicht eitel. 😉

Bärte sind fast so männlich wie Brustbehaarung. 😅

Advertisements

18 Kommentare zu „52 Wochen (7) – Barbarei

    1. Pfff… French Fork ist schwierig, mein Bart ist sehr kraus, wenn er lang wird. Und Vittorio Emanuele II? Ich bin eher Bleistift-Schnürres-Fan. Wenn der zu lang ist, kratzt er. Du hast genau die zwei Varianten ausgewählt, die so gar nicht gehen. Ich hab mal über einen zünftigen Backenbart nachgedacht. ^^

      Gefällt 1 Person

  1. ….und Brustbehaarung ist out 😜 und eitel…..nöööööö…..zwei von sieben Fotos aus dem Badezimmer….. ( hüstel ) ….aber ich finde die Selfies werden immer besser! Gesichtsausdruck, Augen, etc. 😊👍🏼

    Gefällt mir

      1. Wie jetz…..der Hype um Um-himmelswillen-keine-Brustbehaarung-schnell-abrasieren ist schon wieder vorbei????

        Mannsein ist auch out? Du desillusionierst mich…. :-/

        Gefällt mir

    1. Bei mir wachsen doch eh kaum welche. 😦

      Ich bin aber tatsächlich spontan ergraut. Oder genauer ausgelaugt. Ich bin im steten Kampf gegen Schuppen und probiere es mit Natron. In Verbindung mit dem Licht sieht das tatsächlich etwas grau aus.

      Gefällt 1 Person

      1. Ich empfehle allen Schuppengeplagten immer, das billigste Shampoo im Supermarkt zu erwerben. Das greift die Kopfhaut nämlich nicht an und beinhaltet keine Chemie, kein Parfüm und wenig sonstigen Kram, der die Haut austrocknet 😉
        Eine Friseurin sagte mal, „Hea*&Shou*“ würde sie sehr empfehlen: Sie bekäme ihren Herd damit immer super sauber…

        Gefällt 2 Personen

    1. Ich habe ja sehr nostalgisch mit nem Hobel und Einwegklingen, Rasierseife und Pinsel angefangen … 😉
      „Was mache ich mit diesem Pinsel?“ „Wie sieht Rasierseife aus?“ „Soll der Rasierhobel so wackeln?“ „Von oben nach unten, links nach rechts oder umgekehrt?“
      Ich hatte Angst um mein hübsches Gesicht! ^^

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s