Zeilenendes Weihnachts-Roundup #4: Feiertags-Fresserei

Weihnachten ist die Zeit des Schlemmens ohne Gedanken an die Konsequenzen. Der Schreck kommt immer hinterher, wenn die Hose endlich am Hintern passt, dafür überall anders nicht. Nach Weihnachten sind deshalb sofortige Gegenmaßnahmen notwendig. Der Konflikt wurde eingedämmt und wird bald befriedet sein, ich traue mich deshalb wieder, mir Bilder von kalorienreichen Speisen anzuschauen.

„Zeilenendes Weihnachts-Roundup #4: Feiertags-Fresserei“ weiterlesen

Zeilenendes Weihnachts-Roundup #3: Der Grinch schmückt den Baum

Geliebte in Gott! Nein … Dilectis filiis? Das war es auch nicht. Himmel, fällt es euch auch so schwer, einen packenden Anfang für eure Blogbeiträge zu finden? Nicht? Dann bewerbt euch als Einleitungs-Schreiber beim Grinch, der steckt nämlich immer noch in einer Lichterkette fest. Dabei ist Weihnachten schon vorbei.

„Zeilenendes Weihnachts-Roundup #3: Der Grinch schmückt den Baum“ weiterlesen

Zeilenendes Weihnachts-Roundup #2: Weihnachtsdepression

Ich bin ein ziemlich trotziger Weihnachts-Optimist. Meine Weihnachtslaune ist unerschütterlich: Schlechter Glühwein, tropische Temperaturen, Stille Nacht? Egal, denn: Ist man schneller unzurechnungsfähig und albern, friert man zur Abwechslung nicht und kann man sich die Ohren zuhalten. Beinahe unerschütterlich.

„Zeilenendes Weihnachts-Roundup #2: Weihnachtsdepression“ weiterlesen

Zeilenendes Weihnachtsdorf: Spritzgebäck

Vor lauter Plätzchenbäckerei habe ich an mancher Stelle vergessen, Photos zu schießen. Ihr müsst an dieser Stelle damit leider auf Bilder verzichten, der meinen wunderschönen, mindestens 50 Jahre alten Fleischwolf von Alexanderwerk zeigen. Außerdem muss der heutige Weihnachtstipp leider un-illustriert sein.

„Zeilenendes Weihnachtsdorf: Spritzgebäck“ weiterlesen

Zeilenendes springende Kartoffel-Ontologie (Liebster Award #6)

Ein ‚Lebens‘-Zeichen, ein ‚Lebens‘-Zeichen! Keine Sorge, das hier ist kein reines Back-Blog geworden. Aber ich muss meine Weihnachtsplätzchen bis zum 24. hier unterbekommen. Donnerstags gibt es aber immer eine Rezension und Dienstags Montagsfrage oder Proust-Fragebogen. Ich brauche meine Routinen. Bis zum 24. gibt es hier aber, vom Dienstag abgesehen, nur noch Bäckerei. Deshalb danke an Die singende Lehrerin für den Liebster Award. Wenigstens ein kleines Zeichen von Leben. Und schneller als von mir gedacht. 🙂
„Zeilenendes springende Kartoffel-Ontologie (Liebster Award #6)“ weiterlesen