Kein Recht auf Verkleidung?

Nun, vielleicht habe ich es zuletzt übertrieben mit der auffälligen Kleidung. Ich hätte also vollstes Verständnis dafür, wenn die Menschen mich komisch anschauen würden, wenn ich normabweichend gekleidet bin. Wenn sie es nicht dabei belassen würden, mich komisch anzuschauen.

„Kein Recht auf Verkleidung?“ weiterlesen

Advertisements

52 Wochen (51) – Jeck

Seit 51 Wochen portraitiere ich mich jeden Sonntag. Ein Jahr lang. Und ein paar Leute machen mit. Alle meinen bisherigen Beiträge unter diesem Tag. Auch dabei sind  Gertrud TrenkelbachMarinscheMulticolorinasolera1847,trienchen2607Wili und 365tageimleben.

„52 Wochen (51) – Jeck“ weiterlesen

Geschafft!

In den letzten Wochen hat es den Großteil meiner Energien gefressen – und nicht nur meiner: Die Kolleginnen waren frustriert, die Chefetage hegte große Erwartungen und produzierte damit unglaublichen Erfolgsdruck, am Tag des Festes fühlte es sich zwischenzeitlich katastrophal an. Aber trotz düsterer Überlegungen (Druck zu groß? Sabotage? Simples Versagen?) verschiedener Leute endete es triumphal mit glücklichen Bewohner*innen, Kolleg*innen und einem sichtlich erschöpften Zeilenende: Das Sommerfest!

„Geschafft!“ weiterlesen