Einheitstag

Es ist immer dankbar, wenn sich ein Ereignis von außen aufnötigt, um im Blog verarbeitet zu werden. Während Erlebnisse immer noch die Umformung in einen Blogbeitrag brauchen, mehr noch überhaupt erst einmal zum Thema des Blog werden müssen, sind Feiertage etwas, das sich ganz zwanglos anbietet. In Vorwegnahme des morgigen Tages möchte ich deshalb zurückblicken.

„Einheitstag“ weiterlesen

Von Nationalflaggen und Urinpfützen (Liebster Award #5)

Die „Heilige Mondlicht von gedankenteiler“ denkt, ich hätte nicht genug zu tun. Wie unrecht sie doch hat. Aber weil ich befürchte, dass sie genau so wenig Humor hat und in ihrem Denken wesentlich radikaler ist als ich, erfülle ich ihr dennoch den Wunsch, endlich möchte man sagen. Nicht, dass sie mich mit ihrem Schutzengel bewirft. Da sie an dessen Schutzfunktion nicht glaubt, bringt der Missbrauch als Wurfgeschoss ja kein mieses Karma. Zumindest für sie nicht. Für mich hingegen anhaltende Kopfschmerzen … Und das ist schlimmer als mieses Karma.

„Von Nationalflaggen und Urinpfützen (Liebster Award #5)“ weiterlesen

Gedanken zum Nationalfeiertag

Ich habe ein gespanntes Verhältnis zu Deutschland, nicht als Staat, aber als Nation. Während ich Staatlichkeit und Staaten gut finde, weil sie einen Ordnungsrahmen geben und idealiter ein gesichertes Leben ermöglichen, gefällt mir die ideologische Aufladung des Staates in der Idee einer Nation nicht. Dennoch möchte ich den heutigen Tag nutzen, um meine Liebe zum 3. Oktober auszudrücken.
„Gedanken zum Nationalfeiertag“ weiterlesen

Proust-Fragebogen: Ihre Lieblingsgestalt in der Geschichte?

Die dieswöchige Montagsfrage erkundigt sich nach außergewöhnlichen Schauplätzen. Eingeschränkt ist dies auf reale Schauplätze. Mir fielen dazu spontan die diversen Romane von Ben Bova ein, allerdings zählen Raumschiffe wohl nicht zu „realen Schauplätzen“, solange es keine Space Shuttles sind. Kurzes Weitergrübeln hat mich dazu gebracht, in dieser Woche am Proust-Fragebogen weiter zu arbeiten. Und das ist mal eine schöne Frage an einen Geschichtsstudenten, habe ich im Gefolge von Wehler und der gesamten Sozialgeschichte doch gelernt, dass es nicht auf die großen Gestalten ankommt sondern auf die sozialen Mechanismen.
„Proust-Fragebogen: Ihre Lieblingsgestalt in der Geschichte?“ weiterlesen