Abnehmen – So beginnt es. Ein Erfahrungsbericht

Ich war ein dickes Kind, auch wenn das vielleicht die Untertreibung des Jahrtausends ist. Aber die Wendung hat zumindest etwas Poetisches und hat es deshalb verdient, wiederholt zu werden. Dennoch soll es in diesem und dem nächsten Beitrag darum gehen, wie ich es geschafft habe, in anderthalb Jahren über 100kg an Gewicht zu verlieren. In der nächsten Woche reden wir über die konkreten Dinge, die dem Kopf helfen, heute geht es um den Kopf selbst. Denn da fängt bekanntermaßen alles an.

„Abnehmen – So beginnt es. Ein Erfahrungsbericht“ weiterlesen

Quizshows

Ich komme viel zu selten zum Fernsehen. Nach der Arbeit will gekocht werden und dann muss ich schauen, was ihr so treibt. Da kann ich nicht nebenbei fernsehen, wenn ich nicht zurückspulen kann. Außerdem habe ich fast immer auch noch einen spannenden Podcast in der App. Was mich dennoch vor den Fernseher zieht, ist eine Quizshow.

„Quizshows“ weiterlesen

Proust-Fragebogen: Wer sind Ihre Lieblingsheld*innen der Wirklichkeit?

Die dieswöchige Montagsfrage befasst sich mit vorbestellten Büchern. Dazu kann ich nichts sagen, ich habe keine Bücher vorbestellt. Deshalb mache ich mit dem Proust-Fragebogen weiter. Beim letzten Mal habe ich schon deutlich gemacht, dass ich es nicht mit Heldenverehrung historischer Figuren habe. Wahre Held*innen gibt es nur in der Fiktion. Dementsprechend habe ich auch keine Held*innen in der Wirklichkeit.
„Proust-Fragebogen: Wer sind Ihre Lieblingsheld*innen der Wirklichkeit?“ weiterlesen