In einem Bild: Italienische Kartoffelklöße

Ich verbinde mit Kartoffelklößen gewisse traumatische Erfahrungen. Seien wir ehrlich: So gut wie diese tiefgefrorenen, die man kurz ins Wasser schmeißt, kann niemand Kartoffelklöße machen. Selbst im Restaurant werden sie nicht so. Das ist aber auch nicht weiter schlimm, denn das Schöne an Kartoffelklößen ist, wenn sie ein wenig matschig sind. Dennoch: Wenn man Gäste erwartet, sind sie nicht unbedingt die Beilage der Wahl. Wie gut, dass man Abhilfe schaffen kann.

„In einem Bild: Italienische Kartoffelklöße“ weiterlesen

Werbeanzeigen

Zeilenendes Weihnachts-Roundup #4: Feiertags-Fresserei

Weihnachten ist die Zeit des Schlemmens ohne Gedanken an die Konsequenzen. Der Schreck kommt immer hinterher, wenn die Hose endlich am Hintern passt, dafür überall anders nicht. Nach Weihnachten sind deshalb sofortige Gegenmaßnahmen notwendig. Der Konflikt wurde eingedämmt und wird bald befriedet sein, ich traue mich deshalb wieder, mir Bilder von kalorienreichen Speisen anzuschauen.

„Zeilenendes Weihnachts-Roundup #4: Feiertags-Fresserei“ weiterlesen