Herzkramen IV/XI – Pflanzen

Weiter geht es mit dem Herzkramen, Teil IV ist heute fällig. Das Herzkramen hat der wundervolle Random Randomsen erfunden. Grundsätzlich geht es darum, zu elf Themen jeweils elf Assoziationen zu äußern. Ich will das schon seit Langem angehen, aber am Stück ist es zu monströs. Deshalb stückele ich es in elf Beiträge mit elf Aussagen.

„Herzkramen IV/XI – Pflanzen“ weiterlesen

Werbeanzeigen

Von einschlagenden Veilchen und vögelnden Harfentönen

Im Sammelsurium meines Kopfes kreist momentan so einiges um den Frühling in seinen verschiedenen Ausprägungen. Eines verstehe ich am Frühling aber nicht.

„Von einschlagenden Veilchen und vögelnden Harfentönen“ weiterlesen

Die wahre Natur der Gänseblümchen

Vor gar nicht allzu naher Zeit versprach ich dem Marinsche, etwas zum Thema Gänseblümchen zu schreiben. Dabei hatte sie nur den harmlosen Wunsch geäußert, ich möge ein paar Exemplare der Art Bellis Perennis herüberwachsen lassen, um Biggy zu verschönern. Deshalb als Zwischenruf von der Fedcon ein wenig „Botanik“.

„Die wahre Natur der Gänseblümchen“ weiterlesen

Wir schenken der Alten ein paar Blümchen (Grabgestaltung Part 3)

Wir haben es geschafft! Das Grab ist bepflanzt und es war nicht leicht, denn die Pflanzen mussten folgende Kriterien erfüllen:

1) Schneckenresistenz: Ich: Lavendel. Mutter Zeilenende: Wird zu groß
2) Schön: Ich: Tagetes. Mutter Zeilenende: Schneckenfraß.
3) Wenig Pflegebedarf. Ich, einigermaßen genervt: Dann ein Nichtblüher. Mutter Zeilenende: Blühen sollte es auch.
4) Friedhofskonform. Ich hatte mit zunehmender Verzweiflung nämlich ein Auge auf die Gänseblümchen geworfen. Ich, sehr genervt: Kakteen. Mutter Zeilenende: Sprachlos.

„Wir schenken der Alten ein paar Blümchen (Grabgestaltung Part 3)“ weiterlesen