Figuren fürs Bett

Ehrlich gesagt ist es schlicht so, dass mein Kopfkino oft sagt: Heiß. Aber selten schreit: „Nimm mich. Gib mir Tiernamen!“ Und auch nicht „Bück dich!“ Ich bin eher der „Oh wie süß, mit dem will ich Tee trinken“-Gucker.

„Figuren fürs Bett“ weiterlesen

Werbeanzeigen

Anderwelt: November 2016

Anderwelt oder Anderswelt meinen in der keltischen Mythologie die Wohnorte mystischer Wesen. Blogger*innen sind mystische Wesen, deren Wohnort jenseits der gewöhnlichen Welt sind, nämlich im Netz. Ich finde diese Analogie schön. Und das Fugen-S in Anderswelt hässlich. Deshalb sammeln sich in der Anderwelt Blogbeiträge, die mir im vergangenen Monat besonders aufgefallen sind.

„Anderwelt: November 2016“ weiterlesen

Anderwelt: Oktober 2016

Anderwelt oder Anderswelt meinen in der keltischen Mythologie die Wohnorte mystischer Wesen. Blogger*innen sind mystische Wesen, deren Wohnort jenseits der gewöhnlichen Welt sind, nämlich im Netz. Ich finde diese Analogie schön. Und das Fugen-S in Anderswelt hässlich. Deshalb sammeln sich in der Anderwelt Blogbeiträge, die mir im vergangenen Monat besonders aufgefallen sind.

„Anderwelt: Oktober 2016“ weiterlesen

(Keine) Charaktere zum Heiraten

Die singende Lehrerin, Königin der Blogparaden und seit Neuestem auch Convention Queen, hat wieder einmal eine Frage gestellt. Ich hielt sie für einfach zu beantworten: Welche Charaktere aus Film, Fernsehen oder Literatur würdest du vom Fleck weg heiraten? Doch das Ganze ist komplizierter als gedacht.

„(Keine) Charaktere zum Heiraten“ weiterlesen

Vermischtes

Das Vermischte hat einen schlechten Ruf. In der Zeitung sind hier Nachrichten notiert, die in einer Zeitung nur aus Gründen des Kuriosen stehen dürfen (Pinguin erhält Universitätsdiplom in Betriebswirtschaft). Vermischtes verwässert die reine Lehre, was Ideologen zutiefst beunruhigt und wenn man alle Farben mischt, wird es braun.

„Vermischtes“ weiterlesen

Blogparade: Gegen den Strom: Unbekannte / Unbeliebte Lieblingsfilme

Die Singende Lehrerin, die Königin der Blogparaden, hat ihre Untertanen wieder einmal dazu aufgerufen, ihr zu huldigen. Sie verlangt von uns zehn Filme, die wir toll finden, die aber keine Sau kennt. Oder die keine Sau mag. Und sie hat diese Blogparade „Gegen den Strom“ genannt. Und erst beim Schreiben ist mir ein 10. Film eingefallen.

„Blogparade: Gegen den Strom: Unbekannte / Unbeliebte Lieblingsfilme“ weiterlesen

Was ist ein Vorbild? Stellen wir uns mal ganz dumm.

Bei der wunderbaren Nicole Inez bin ich über einen vorbildlichen Beitrag zum Thema Vorbilder gestoßen. Sie beteiligt sich damit an einer Blogparade des Personal Coach (oder Personal-Coach?) Jörg Unkrig. Und weil ich das Thema partout nicht den Psycholog*innen und Pädagog*innen überlassen kann, nehme auch ich dran teil. Stellen wir uns dafür zunächst mal ganz dumm und tun so, als würden wir mit dem Begriff nichts anfangen können.

„Was ist ein Vorbild? Stellen wir uns mal ganz dumm.“ weiterlesen