Wundern über volle Läden und Bahnen

Ich hätte hier schon früher was geschrieben, aber ich musste mich erst aus der Bahn kämpfen.

„Wundern über volle Läden und Bahnen“ weiterlesen

Werbeanzeigen

Wer nicht hören will, muss trotzdem fühlen

Vor einiger Zeit habe ich mir Gedanken über meine Lieblingsgeräusche gemacht. Diesem folgt, wiederum aufgerufen durch Mutterchaos, ein Nachdenken über Geräusche, die ich nicht leiden kann.

„Wer nicht hören will, muss trotzdem fühlen“ weiterlesen

Klein Zeilenende

Meine Kolleginnen mögen mein WordPress-Profilbild nicht, das ich bislang auch bei Facebook benutzt habe. Ich sähe darauf aus, als hätte ich gekifft, so der Tenor. Ich erwiderte daraufhin, dass das ja auch der Fall sein könnte. Ob es wirklich so ist oder nicht, das überlasse ich der geneigten Leserschaft zum eigenständigen Urteil. Wenn ich es bestreite, glaubt mir ohnehin niemand, wenn ich es als Wahrheit ausgäbe, auch nicht. Wichtig heute ist ohnehin etwas anderes. Ich wurde nicht nur zum Photoshooting gezwungen, sondern wurde zugleich für eine Challenge nominiert: 5 Bilder, die mindestens 15 Jahre alt sind. Und weil ich das ganz nett fand, gibts die Bilder auch hier im Blog.

„Klein Zeilenende“ weiterlesen

Hurra, ein Baby!

Weil ich heute den ganzen Tag arbeiten werde, gibt es mal wieder keine Brote, aber dafür eine freudige Nachricht: Endlich ist es soweit. Zeilenende hat entbunden! Nach Jahren der Schwangerschaft, dauerhafter Morgenübelkeit und merkwürdigen Gelüsten (Spaghetti mit Bolognese-Sauce, Fritten mit Ketchup, Pellkartoffeln mit Quark) ist das Kind endlich da.

„Hurra, ein Baby!“ weiterlesen