Nervosität?

An dieser Stelle, so dachte ich zumindest, würde ein Beitrag erscheinen, in dem ich erzähle, wie grässlich nervös ich bin. Es kam aber irgendwie anders.

„Nervosität?“ weiterlesen

Wirre Gedanken mit Rückblick und Vor-Feier

Der heutige Beitrag ist komisch. Seine Existenz verdankt er einem Traum. Aber er ist eigentlich ganz ich. Er hat etwas Philosophisches, etwas Historisches, er ist gewohnt eloquent und es gibt Brot am Ende. Außerdem gibt es vorauseilend etwas zu feiern.

„Wirre Gedanken mit Rückblick und Vor-Feier“ weiterlesen

Wie eine Rotweinflasche zum Dorfgespräch wird oder: Familienfeste rauben Zeit

Heute mal etwas Kürzeres, der Mai ist für mich nämlich immer ein anstrengender Monat mit vier Familiengeburtstagen und diversen anderen Aktivitäten. Deshalb heute auch nichts  über den Garten oder Downton Abbey, für meine allwöchentliche Folge habe ich keine Zeit. Dass ich zudem nicht zum Lesen komme, ist ja ein stetes Lamento aller meiner Beiträge und wird an dieser Stelle gern wiederholt, derzeit komme ich auch nicht wirklich zum Schreiben. Dieser Beitrag entstand zwischen zwei Kuchen (die gibt es die Tage 😉 ).

„Wie eine Rotweinflasche zum Dorfgespräch wird oder: Familienfeste rauben Zeit“ weiterlesen