Das Buch-Date geht in eine neue Runde!


Buchdate

Sich zu verlieben ist eine anstrengende Sache. Stundenlang verplempert man Zeit auf Lese-Portalen, trifft sich in der Buchhandlung und ist doch viel zu oft enttäuscht. Weil es genau das Gleiche ist. Nicht das Unerwartete, Neue, Spannende. Dagegen hilft nur eins: Ein Buch-Date. Trefft andere Blogger*innen und ihre Blogs, lasst euch Bücher empfehlen und verliebt euch mit ein wenig Glück in ein unerwartet neues, spannendes Buch. Wie das geht? Ganz einfach:

Ihr hinterlasst bei wortgeflumselkritzelkram oder mir einen Kommentar, dass ihr mitmachen möchtet und beantwortet diese vier kurzen Fragen:

Die letzten drei Bücher, die du gelesen hast?

Dein Lieblings-Genre?

Deine drei liebsten Autor*innen?

Gibt es etwas, das du überhaupt nicht lesen willst?

wortgeflumselkritzelkram und ich losen am 22.01. eine Dating-Schlange aus. Das ist unsere Neuerung für die erste Runde des Jahres. Jede*r Teilnehmer*in bekommt drei Buch-Empfehlungen von einer Person und empfiehlt einer anderen Person drei Bücher. Klingt kompliziert? Achwas. Ein Beispiel: Peter, Paul, Maria und das Zeilenende nehmen am Buchdate teil. Als Reihenfolge wird ausgelost:

Paul – Maria – das Zeilenende – Peter

Paul empfiehlt Maria drei Bücher, Maria empfiehlt dem Zeilenende drei Bücher, das Zeilenende empfiehlt Peter drei Bücher, Peter empfiehlt – logischerweise – Paul drei Bücher. So hoffen wir, recht einfach das Problem ungerader Teilnahmezahlen zu lösen, ohne das Konzept aufzugeben. Denn wir daten ja nach wie vor unbekannte Bücher.

Nach der Auslosung folgen die Empfehlungen: Dafür verfasst ihr in eurem Blog einen Beitrag mit euren drei Empfehlungen (gern mit Links zu Rezensionen, wenn ihr die Bücher in eurem Blog besprochen habt) und informiert euer Buch-Date. Anschließend habt ihr bis zum 01.03. Zeit, euch eines der empfohlenen Bücher zu besorgen, zu lesen und eine Rezension vorzubereiten. Die veröffentlicht ihr am 01.03. An diesem Tag erscheint auch ein Sammelbeitrag in meinem Blog, den ihr bitte verlinkt, damit wir alle Rezensionen an einem Ort zugänglich machen können. An diesem Tag erfahren dann alle Leute, welches Buch ihr gelesen habt, wie es euch gefallen hat und ob vielleicht eine neue Bücherliebe entstanden ist.

Ansonsten bleibt alles wie gehabt: Wer mag, darf diesen Beitrag natürlich auch in den Sozialen Medien oder auf seinem eigenen Blog teilen, denn je mehr Leute mitmachen, desto lustiger, weil es dann noch mehr Happy Ends gibt.

Und für alle, die nochmal nachlesen wollen, wie das bislang so war:

Die Rezensionen des ersten Buch-Dates

Die Rezensionen des zweiten Buch-Dates

Los geht´s!

 

Update: Die Auslosung ist gelaufen.

Advertisements

46 Kommentare zu „Buch-Date #3: Meldet euch in Scharen an

  1. Was für eine Frage – ich bin dabei.
    Meine drei letzten Bücher, die ich gelesen habe (und nicht abgebrochen):
    – „Geister“ von Nathan Hill
    – „Die Vermissten“ von Caroline Eriksson
    – „Vom Ende der Einsamkeit“ von Benedict Wells
    Mein Lieblingsgenre ist immer noch Fantasy und Thriller, aber nun auch vor allem – hm – nennt man das Gegenwartsliteratur? Also gute Belletristik 🙂 Das ist ja breit gefächert …
    Meine Lieblingsautoren: Nina George, Terry Pratchett, Sebastian Fitzek …
    Was gar nicht geht: Nora Roberts, Irving oder Sachen wie „Shades of Grey“ ….

    Gefällt mir

  2. Was für eine Freude! Sehr gern würde auch ich wieder ein Teil dieser wundervollen ‚full bookish experience‘ sein. 🙂 Meine Antworten sind eigentlich die selben, wie auch beim letzten mal, abgesehen von einem Update in Frage 1.
    Die letzten drei Bücher, die du gelesen hast?
    Red Rising von Pierce Brown, Beim Dehnen singe ich Balladen von Jürgen von der Lippe sowie Marah Woolfs ‚Federleicht‘ – was nicht wirklich mein Fall war, deswegen sei hier noch der unterhaltsamere Vorgänger Hinterher ist man immer tot von Eoin Colfer erwähnt. Aktuell am Lesen: Neil Gaimans ‚American Gods‘.

    Dein Lieblings-Genre?
    Momentan ist das wohl Urban Fantasy.

    Deine drei liebsten Autor*innen?
    Nur 3? Wie gemein. Ich sag spontan Michael Ende, Terry Pratchett und Sir A.C. Doyle.

    Gibt es etwas, das du überhaupt nicht lesen willst?
    Prinzipiell bin ich offen für alles. Wäre aber schön, wenn sich Liebesgeflüster und nervige Romanzen in Grenzen halten würden. Von zu viel Kitsch bekomm ich Karies. Außerdem lehne ich ‚Krieg und Frieden‘ ab, weil ich weiß, dass ich über kurz oder lang wieder abbreche. Tolstoi und ich werden vermutlich keine Freunde mehr.

    Gefällt 2 Personen

      1. Hab’s grad noch geschafft, heute morgen schnell drei zu lesen. 🙂 Vollends verpeilt. Beitrag nicht wiedergefunden, Ordnungschaos, aber hab jetzt bei kritzelwortkramgeflumsel alles ordnungsgemäß angegeben. Ich neige zum Angeben. (Und offenbar zum rumlabern heute.)

        Gefällt 1 Person

  3. Jaaaa! Ich will auch wieder! Ich hab einen Teil meiner Antworten gleich wieder hier hereinkopiert. Hat sich ja fast nichts geändert. 😉

    Meine zuletzt gelesenen Bücher:
    Eierlikörtage – das geheime Tagebuch des Hendrik Groen, 83 1/4 Jahre
    Susan Cain, Still
    Giulia Enders, Dram mit Charme

    Lieblings-Genre:
    Historische Romane und Krimis, eh fast alles

    Lieblings-Autor*innen:
    Cornelia Funke, Kai Meyer, Elizabeth George

    Was ich nicht lesen will?
    Grauslichkeiten – je realistischer, umso weniger will ich sie lesen. Weltuntergangsszenarien auch nicht.

    Gefällt 2 Personen

      1. Ich bin auch schon gespannt und freue mich, was da kommt. Mehr Kopfzerbrechen bereitet mir wie üblich, was ich dann empfehle.
        Und verschrieben habe ich mir natürlich auch. Das Buch von Giulia Enders heißt natürlich „Darm mit Charme“. Upsi.

        Gefällt 1 Person

      1. Ich beantworte die Fragen immer, ohne zu gucken, was ich davor gesagt habe. Ich glaube, im Groben ist es ähnlich, aber irgendwie ist das auch voll stimmungsabhängig, bis auf 1. Was man jüngst gelesen hat, kann man bis jetzt wohl noch nicht durch die aktuelle Stimmung beeinflussen.
        Labermodus aus.

        Gefällt 2 Personen

  4. Ich bin natürlich auch wieder dabei! Was mir gerade auffällt, wenn ich mir Deinen Beitrag durchlese: Ihr habt euch gegen ein Thema entschieden?

    Meine zuletzt gelesenen Bücher:
    Anne Fortier: Die geheimen Schwestern (tolles Buch)
    Justin Cronin: Die Spiegelstadt (großartig!)
    Julie Kagawa: Talon Band 1 (das war ein echter Kampf …)

    Lieblings-Genre:
    Historische (Liebes-)Romane, Krimis, Thriller, Dystopien, Klassiker

    Lieblings-Autor*innen:
    Jane Austen, Bernard Cornwell, Diana Gabaldon

    Was ich nicht lesen will?
    Bücher, bei denen man auch nach Beendigung nicht weiß, was man da gerade gelesen hat; dicke Schinken mit mehr als 600 Seiten; Philosophisches und Sachtitel im Allgemeinen; Jojo Moyes und ähnliche Romane, bei denen man irgendwann tränenüberströmt auf dem Sofa sitzt; „Shades of Grey“ und ähnlichen Schund

    Gefällt 1 Person

  5. Hey!
    Gerne bin ich dieses Mal auch gerne dabei und würde mich über ein paar neue Buchempfehlungen freuen 🙂

    Meine zuletzt gelesenen Bücher:

    -Katharina Seck: Die silberne Königin
    -Jennifer L. Armentrout: Dämonentochter Band 1
    -J.R. Ward: Bourbon Kings

    Lieblings-Genre:

    -Fantasy Romane, Sci-Fi, Dystopien, Liebesromane

    Lieblings-AutorInnen

    J.L. Armentrout, Katharina Seck, Kai Meyer, Jojo Moyes

    Was ich nicht lesen will

    Knallharte Thriller und Krimis, bei denen ich nach dem abendlichen Lesen kein Auge mehr zu machen kann XD; Dramen, die mich einfach nur runterziehen und ich schon nach der Hälfte des Buchs die Seiten mit Tränen durchnässe

    Gefällt 2 Personen

  6. Ich will auch wieder=) Hab schon auf den Aufruf gewartet^^
    Die letzten drei Bücher, und da musste ich wirklich überlegen^^, waren:
    Der Insektensammler ((Jeffery Deaver), Im Bann des Dunklen (Kat Martin) und Alice hinter den Spiegeln (Lewis Carroll)
    Meine Lieblings-Genre sind wie immer Thriller, Horror, Fantasy, Krimis und Märchen.
    Lieblingsautoren: Sir Arthur Conan Doyle, Kathy Reichs und J. R. R. Tolkien (auch hier alles beim Alten ^^)
    Auf Erotik- und reine Liebesromane, sowie Kriegs- und Katastrophenerzählungen, würde ich dann doch lieber verzichten.
    Ganz liebe Grüße Luna

    Gefällt mir

      1. Nichts Konkretes. Das war mehr so eine Metapher. Mein momentanes Buch ist etwas dröge, aber aufschlussreich. Das Papier ist jedenfalls zu dünn, um daraus Konfetti zu stanzen. Und diese Fantasy-Mist-Romane (jenseits der Handvoll Guter) eignen sich dafür wegen der Seitenzahl hervorragend. 😀

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s