Seit 31 Wochen portraitiere ich mich jeden Sonntag. Ein Jahr lang. Und ein paar Leute machen mit. Alle meinen bisherigen Beiträge unter diesem Tag. Auch dabei sind  Gertrud TrenkelbachMarinscheMulticolorinasolera1847, trienchen2607 und Wili.

Zunächst möchte ich trienchen2607 in unserem erlauchten Selbstentblößungskreis begrüßen. Der erste Beitrag steht noch aus, aber sie möchte sich auch beteiligen und hin und wieder bilanzieren. Ich freue mich auf deine Beiträge zum Thema. 🙂

Ich hatte für diese Woche gleich mehrere Ideen, das Problem ist bloß, dass ich beide nicht bis 16 Uhr umgesetzt bekäme. Wahrscheinlich sogar erst irgendwann heute Abend. Also habe ich diese Ideen beerdigt oder zumindest zurück in den Hinterkopf geschoben, um sie später einmal umzusetzen. Hat was mit Stuttgart zu tun, läuft also nicht weg.

Stattdessen mal wieder das leidige Frisurenthema. Auf der Arbeit bin ich gemeinerweise von hinten fotografiert worden und durfte meinen Hinterkopf betrachten. Das ist immer eine deprimierende Angelegenheit, denn da sitzt ein Haarwirbel, der nicht nur beim Frisieren sehr lästig ist, sondern den Hinterkopf an manchster Stelle kahler aussehen lässt, als er ist.

Nachdem ihr mich dafür bemitleidet habt, können wir weiter machen. Ich glaube, es war das Marinsche, das zu meinem praktischen Kurzhaarschnitt meinte, ich solle ihn aufstellen. Das habe ich in den letzten Wochen auch gemacht. Außer in den letzten beiden Tagen. Dabei habe ich dann gemerkt, dass sie für diese Frisur fast schon wieder zu lang sind und ich demnächst wieder scheiteln kann. Doch seht selbst, wie hip und jung ich aussehen kann. 😉

Und beneidet mich vor allen Dingen für das coole JLA-Poster, das an meiner Zimmertür (außen, man muss ja Statements setzen) klebt. 😉

Die Beiträge der Anderen:

Gertrud Trenkelbach
Marinsche
Multicolorina
solera1847
trienchen2607
Wili

P.S.: Wenn ich mal vergesse, einen Link zu setzen, sagt es mir doch … Sorry, Gertrud, habe deinen Beitrag von letzter Woche nun verlinkt.

Advertisements

21 Kommentare zu „52 Wochen (31) – Bitte aufstellen!

  1. Wohooooo! Poser 🙂 Mir scheint, das Zeilenende hat abgenommen im Gesicht. Junge, das Schwabenland macht aus dir einen Hungerhaken, das kann doch nicht sein. Maultaschen, Spätzle, Rostbraten, Schnitzel mit Soß und zuletzt natürlich die Schwarzwälder Kirschtorte. Iss doch davon mal was 🙂

    Gefällt mir

    1. Bis auf Rostbraten und Schnitzel schon gemacht. Abgenommen habe ich aber in der Tat. Ich bin ein paar Kilo wieder los geworden, die mich geärgert haben und die sich ein halbes Jahr hielte . Ein wenig eingefallen sehe ich aber eher aus, weil ich meine FSME-Auffrischung wie immer nicht so gut vertragen habe.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s